Coaching Interventionen

Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Coach und Klienten  ist die wichtigste Basis für ein erfolgreiches Coaching. Dabei schildern Sie ihr Problem, Ihren Stress oder Ihre Veränderungswünsche.  Nach der Schilderung und der Diskussion wie es für Sie besser wäre, hilft die kinesiologische Abfrage, die Stress-Ursache  des Coachingthemas sehr schnell und direkt in Erfahrung zu bringen. Wichtig ist jetzt die für Sie optimale Intervention (siehe unten) zu ermitteln, welche die gewünschte Veränderung ermöglicht.  Dabei wird die unbewusste Körperantwort als Indikator für den Stressor und deren Stärke auf einer Skala von 1 bis 10 verwendet.

So wird ermittelt ob z.B. die Ursache für den Stress am Arbeitsplatz  von einem Kollegen, der Aufgabe oder vom Chef ausgelöst wird .  Dabei ist z.B. der "Stressor Chef" oftmals nur der Auslöser, der z.B. eine frühere nicht verarbeitete  Stresssituation triggert. Das heißt der Klient fühlt sich z.B. im stressenden Kontakt mit seinem Chef  möglicherweise wie ein  7 jähriger mit den entsprechenden Ressourcen und Fähigkeiten, ohne dass es  ihm in diesem Augenblick bewußt ist.


Auf Basis dieser Erkenntnis kann das Ziel gemeinsam erörtert und besprochen werden. Ziel dabei ist eine optimale Verhaltensweise / Reaktion für den Klienten zu ermitteln. Durch die anschließende wird die neue z.B. Verhaltenweise /Reaktion  verinnerlicht und die Basis für neue Handlungsoptionen geschaffen.

 

Abhängig vom Thema und vom und Ergebnis des kinesiologischen Abfrage verschiedene Interventionen / Balancen durchgeführt, anbei einige Beispiele:

  • wingwave-Interventionen nach Cora Besser-Siegmund/Harry Siegmund
  • Psychoneuro-Balance nach Dr. Klinghardt/Hans Stöberl/Ohland
  • systemische Aufstellung nach Cora Besser-Siegmund/Klaus Wienert
  • Energetische Balancen aus der biologisch-medizinische Kinesiologie nach Günter Dobler
  • Stressrelease nach Dr. Fred Gallo
  • Gehirnbalancen aus der Neuromerdiankinestetik nach Irmtraud Große-Lindemann
  • systemische Interveentionen nach Virginia Satir
  • Stressbalancen nach Kurt Münichsdorfer
  • Entspannungstechniken nach Douglas A. Bernstein, Thomas D. Borkovec
  • Muskelbalancen aus Touch for Health nach Dr. John F. Thie
  • Ergänzende Anwendungen diverser Anti-Stressübungen aus der Verhaltenstherapie nach  Richard Lazarus / Albert Ellis

In all diesen Interventionen bin ich als Ihr Coach geschult oder zertifiziert, Klicken Sie hier um meine Qualifikationen zu sehen.

Viele Klienten berichten nach wenigen Coachingsitzungen von einer deutlichen Stärkung in Situationen, die vorher stark belastend waren.

 


 -   weitere Informationen und attraktive Angebote (mehr mit Click) -